Prophylaxe im Alstertal: Zähne nachhaltig pflegen und erhalten

Die Zahngesundheit spielt eine große Rolle – sie betrifft die ganzheitliche Gesundheit unseres Körpers. Zum Beispiel die im Zusammenhang mit einer Parodontitis stehenden Bakterien können auf das Herz-Kreislauf-System übergreifen, Funktionsstörungen rund um Zähne, Muskulatur und Kiefergelenk können zu heftigen Verspannungen im Kopf-, Nacken- und Rückenbereich führen, zahnästhetische Mängel beeinträchtigen Attraktivität und Wohlbefinden. Mit einer regelmäßigen Prophylaxe bei uns im Alstertal können Patientinnen und Patienten aus Klein Borstel, Ohlsdorf und Wellingsbüttel also auch vielen Beschwerden vorbeugen, die bei ihrem Auftreten gar nicht mit möglichen zahnmedizinischen Befunden in Verbindung gebracht werden.

Regelmäßig durchgeführte Kontrollen und Zahnreinigungen als gründliche und fachgerecht durchgeführte Prophylaxe gegen Erkrankungen von Zähnen und Zahnfleisch und zur Früherkennung von funktionellen Problemen bekommen eine zusätzliche Aussagekraft, indem sie so dokumentiert werden, dass wir in der Praxis Zahnärzte im Alstertal Entwicklungen erkennen und Verläufe bewerten können. Damit kommen wir unserem erklärten Ziel näher, Ihre natürliche Zahnsubstanz möglichst lange zu erhalten. Zusammen mit Ihrer optimalen Mundhygiene zu Hause, zu der wir Sie wie auch zu einer zahnfreundlichen Ernährung gerne individuell beraten, entsteht so eine bestmögliche Grundlage, sich wenn überhaupt so spät und so wenig wie möglich mit Themen wie Zahnersatz von der Füllung bis zum Implantat beschäftigen zu müssen.

Prophylaxe im Alstertal: Profitieren Sie von unserem umfassenden zahnmedizinischen Kompetenzen in unserer Praxis

Wie in vielen anderen Bereichen gilt es auch in der Zahnmedizin, langfristig angelegte Strategien und Behandlungskonzepte zu entwickeln und anzuwenden. Neben der Prophylaxe sind wir im Alstertal auch in allen anderen Gebieten der Zahnheilkunde für Sie da, so dass wir gegebenenfalls selbst in akuten Fällen die langfristigen Perspektiven im Blick haben und in die Lösung mit einbeziehen können.

Individuell geplante Prophylaxemaßnahmen entfalten dann ihre größte Wirkung, wenn sie der jeweilige Situation und den gegebenen Risiken optimal entsprechen. So lassen sich etwa die Risiken für Karieserkrankungen und Parodontitis gezielt ermitteln. Dazu gehören u. a. eine detaillierte Status-Aufnahme, ein Parodontal Sreening Index (PSI) mit Belaganalyse und Taschenmessung, Speichelanalysen zur Bestimmung und Behandlung bestimmter Bakterien und Keimtests, um die Situation bei Bedarf medikamentös unterstützen zu können. So können bekannte Problemkeime, die zum Verlust von Implantaten oder Pfeilerzähnen führen können, durch Prophylaxe schon im Vorfeld ausgeschlossen werden. Bei einer Speicheldiagnostik kann es weiter darum gehen, den ph-Wert zu bestimmen und damit noch bessere Beurteilungen den Situation vornehmen zu können.

Sind die Vorsorgeuntersuchungen und -maßnahmen abgeschlossen, ist die professionelle Zahnreinigung ein geeigneter Schritt, um Zähne und Zahnfleisch langfristig zu schützen. Die gründliche Entfernung von Zahnbelag und eine Härtung und Polierung der Zahnhartsubstanz verhindern nachhaltig die übermäßige Ansiedlung und Vermehrung von Bakterien. Wir in unserer Praxis im Alstertal besprechen auch mit Ihnen, wie häufig eine Prophylaxe durchgeführt werden sollte. Meist bewegt sich der Zeitraum nach individueller Situation zwischen 3 und 6 Monaten. Besonders wichtig ist Vorsorge und Kontrolle bei bereits vorhandenem Zahnersatz, um diesen möglichst lange behalten zu können – nicht zuletzt wegen der nicht unerheblichen Zuzahlungen.

Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensqualität – dafür haben Sie mit der regelmäßigen Prophylaxe im Alstertal die besten Voraussetzungen. Neben dem, was Ihnen die Natur in Sachen Zahngesundheit mitgegeben hat.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!